Thomas Nitsche

Trojaner für Android

| | 0 comments

heise online – Android-Trojaner per QR-Code lautet eine der aktuellen Nachrichten, oder auch hier: heise online – IBM-Sicherheitsreport: Mehr komplexe, mehr mobile und mehr zielgerichtete Angriffe

Das Gros der Malware gelangt heute überwiegend über App-Märkte von Drittanbietern in den Umlauf. Die Schadprogramme zielen hauptsächlich auf SMS-Premiumdienste, …

‘Früher’, als es noch um den Virus- / Wurm- / und Schadsoftwarevergleich zwischen der Mac- und Windows-Welt ging, wurde immer argumentiert, daß sich ja alle Schadsoftware auf Windows wegen dessen größeren Marktanteils konzentriere und das Mac OS nur deswegen so ‘scheinsicher’ sei.

Nachdem Apple iOS (iPad, iPhone, iPod Touch, iTV) aber einen deutlich größeren Marktanteil als Android hat (Google: 2/3rds of our mobile search comes from Apple’s iOS), müßte es entsprechend dieser Argumentation so sein, daß sich die Schadsoftware-Schreiber hauptsächlich auf iOS Geräte konzentrieren – Ist aber irgendwie nicht so. Warum eigentlich?

Eine Möglichkeit: Sind der Mac OS Kern (BSD Unix) oder das von Apple entwickelte iOS im Kern einfach sicherer und besser designed als etwa Windows oder Android?

Leave a Reply

Required fields are marked *.

*