Thomas Nitsche

Insekt frisst Frosch

| | 0 comments

Natur: Fast wie im richtigen Horrorfilm. Evolution: Insekt frisst Frosch | Wissen | ZEIT ONLINE

 

Der Versuch des Frosches, sich die Larve mithilfe seiner hervorschnellenden Zunge einzuverleiben, scheiterte meist. Stattdessen nutzte die Käferlarve diesen Moment, um auf den Körper des Frosches zu springen und sich dort festzubeißen. Aufgrund ihrer mit doppelten Haken versehenen Mundwerkzeuge ließ sie sich nicht mehr abschütteln – und begann, Körperflüssigkeit ihres Opfers aufzusaugen.

In der Wahl ihrer Beute waren beide Larvenarten nicht wählerisch, sondern griffen jede der angebotenen Amphibien an. Nur wenige Male kam es vor, dass der Frosch die Larve verschluckte, um sie meist sofort wieder auszuspucken. In einem der insgesamt 382 Versuche würgte der Frosch die Larve erst nach zwei Stunden wieder hervor. Auch in diesen Fällen fielen die unversehrten Larven anschließend über die Amphibien her.

Leave a Reply

Required fields are marked *.

*